Table of Contents Table of Contents
Previous Page  18 / 86 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 18 / 86 Next Page
Page Background

16

NCCN Guidelines for Patients

®

Nierenkrebs, Version 1.2015

2 

Untersuchung auf Nierenkrebs

Untersuchung medizinischen Bildaufnahmen

Untersuchung mit bildgebenden

Verfahren

Mit bildgebenden Verfahren werden Bilder vom Inneren Ihres

Körpers aufgenommen. Diese medizinische Bildaufnahmen

werden dazu eingesetzt, Nieren-Krebs zu erkennen und zu

bestätigen (bzw. zu diagnostizieren). Sie dienen auch dazu,

das Ausmaß der Krebserkrankung zu erkennen und die

Behandlungsplanung zu unterstützen.

Medizinische Bildaufnahmen sind für den Patienten in

der Regel unkompliziert. Es kann aber sein, dass Sie vor

einer solchen Untersuchung einige Stunden lang nichts

essen oder trinken dürfen. Sie müssen außerdem alle

Metallgegenstände ablegen, die Sie am Körper tragen. In

den meisten Fällen sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Computertomographie (CT)

Eine CT (

C

omputer

-T

omographie) erzeugt mit Röntgenstrahlen

Bilder aus dem Inneren des Körpers. Das Gerät nimmt aus

einer Vielzahl unterschiedlicher Winkel Bilder des gleichen

Körperteils auf. Die Gesamtheit dieser Röntgenbilder wird

anschließend zu einer detaillierten Aufnahme des betreffenden

Körperteils kombiniert. Aufnahmen dieser Art sind für die

Darstellung von Nieren-Tumoren besonders geeignet.

Eine CT Ihres Bauchbereichs (Abdomens) und Beckens

ist zur Überprüfung des Vorliegens eines Tumors in einer

Ihrer Nieren zu empfehlen. Die Bilder zeigen die Form, die

Größe und die Lage des Tumors sehr deutlich. Durch diese

Untersuchung kann außerdem festgestellt werden, ob der

Tumor in umliegendes Gewebe gewuchert ist.

Vor der CT wird Ihnen möglicherweise ein Kontrastmittel

verabreicht, um ein deutlicheres Bild zu erhalten. Das

Kontrastmittel kann entweder als Trinklösung gegeben oder

in eine Vene gespritzt werden. Es kann vorkommen, dass

man davon errötet oder Nesselausschlag bekommt. Nur

selten kommt es zu ernsthaften allergischen Reaktionen.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie zuvor bereits heftig

auf ein Kontrastmittel reagiert haben. Auf ein Kontrastmittel

wird gegebenenfalls verzichtet, wenn Sie an einer schweren

Allergie leiden oder Ihre Nieren nicht richtig funktionieren.

Ein Computertomograph ist eine Maschine mit einem Tunnel

in der Mitte.

Siehe Abbildung 2.1.

Während der Tomographie

liegen Sie mit dem Gesicht nach oben auf einem

Untersuchungstisch, der sich durch diesen Tunnel bewegt.

Während der Tomographie bewegt sich ein Röntgenstrahl um

Ihren Körper, der aus verschiedenen Winkeln Bilder des

Körperinneren erzeugt. Die Bewegungen des Geräts sind in

der Regel von klickenden, surrenden Geräuschen begleitet.

Eine Röntgenaufnahme dauert ungefähr 30 Sekunden,

die gesamte Röntgenuntersuchung kann jedoch 15 bis

60 Minuten dauern. Die Dauer hängt von dem jeweils

gescannten Körperteil ab. Ein Computer verbindet alle

Abbildung 2.1 Computertomograph (CT)

Ein Computertomograph (CT) ist eine große Maschine

mit einem Tunnel in der Mitte. Während der Tomographie

liegen Sie auf einem Röntgentisch, der sich durch diesen

Tunnel bewegt.