Table of Contents Table of Contents
Previous Page  6 / 86 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 6 / 86 Next Page
Page Background

4

NCCN Guidelines for Patients

®

Nierenkrebs, Version 1.2015

1

Nierenkrebs im Überblick

Genetische Beratung | Behandlung

Der Gebrauch dieses Handbuchs

Wer sollte dieses Handbuch

lesen?

Dieses Handbuch handelt von der Behandlung

des Nierenzellkarzinoms, der häufigsten

Nierenkrebsart bei Erwachsenen. Das Urothel- bzw.

Übergangszellkarzinom, der Wilmstumor und das

Nierensarkom werden in diesen Texte nicht behandelt.

Patienten und den sie unterstützenden Personen

– Angehörige der Gesundheitsberufe, Familie,

Freunde – wird dieses Handbuch vermutlich von

Nutzen sein. Die diesem Handbuch zu entnehmenden

Informationen können Ihnen bei den Gesprächen

mit dem Behandlungsteam, dem Verstehen der

Erklärungen der Ärzte und der Vorbereitung der

Behandlung behilflich sein.

Gilt der Inhalt des gesamten

Buchs für mich?

Dieses Handbuch enthält Informationen für eine

Vielzahl unterschiedlicher Fälle. Das bedeutet, dass

nicht jedem Patienten alle genannten Untersuchungen

und Behandlungen angeboten werden. Ihr

behandelndes Ärzteteam kann aufzeigen, was für

Sie zutrifft und Ihnen weitere Informationen geben.

Beim Lesen dieses Handbuchs kann es sinnvoll sein,

Fragen für Ihre Ärzte zu notieren.

Die Empfehlungen in diesem Handbuch beruhen

auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und der

Erfahrung der NCCN-Fachleute. Da aber kein Patient

dem anderen gleicht, treffen diese spezifischen

Empfehlungen auf Sie möglicherweise nicht zu.

Ihre Ärzte werden Ihnen daher Untersuchungen

oder Behandlungen vorschlagen, die Ihrem

Gesundheitszustand und anderen Faktoren

entsprechen. Dieses Handbuch kann das Wissen

und die Vorschläge Ihrer Ärzte nicht ersetzen.

Medizinische Begriffe

verstehen

Dieses Handbuch enthält eine Vielzahl von Begriffen,

die den Krebs und die mit ihm verbundenen

Untersuchungen und Behandlungen beschreiben.

Es sind Wörter, die auch Ihre Ärzte größtenteils

verwenden werden. Oft handelt es sich dabei um

Informationen, die vermutlich neu für Sie sind und es

gibt viel zu lernen.

Lassen Sie sich beim Lesen nicht entmutigen. Lesen

Sie weiter und lassen Sie diese neuen Informationen

Revue passieren. Fragen Sie bei Ihren behandelnden

Ärzten unbedingt nach, wenn Sie ein Wort oder einen

Satz nicht verstehen.

Wörter, die Ihnen mit einiger Wahrscheinlichkeit

kein Begriff sind, werden im

Wörterbuch

erläutert.

Wörter, die im Wörterbuch erscheinen, sind im Text

unterstrichen, wenn sie auf einer Seite erstmals

verwendet werden. Akronyme werden bei ihrem ersten

Erscheinen im Text erklärt und außerdem in den

Begriffserläuterungen

definiert. Akronyme bestehen

aus den Anfangsbuchstaben der Wortabfolge eines

Ausdrucks. Ein Beispiel für ein solches Akronym ist CT,

die Kurzform von

C

omputer

T

omografie.